Aktion mit Freunden teilen:

Petition

We can't be contained!

4 Jahre, die es in sich hatten. Und das war erst der Anfang!

To be containued ...

7000 Unterschriften in 7 Tagen. Für kulturellen Freiraum.

Ende Januar endet unser Mietvertrag und contain't droht das Projekt-Aus! Doch die Lösung liegt ganz nah! Mit Zustimmung der Stadt könnten wir unsere Raumflotte bald smart und günstig in der angrenzenden Nachbarschaft parken: Das benachbarte Degenkolbe-Areal könnte unsere neue künstlerische Spielwiese bis 2019 werden. Mit deiner Unterschrift unterstützt Du jetzt den Umzug dorthin und damit wichtigen kulturellen Freiraums in Stuttgart. Deshalb:


  •  Rückbaufrist verlängern - bis 31.03.2016 !
  •  Ein neues Zuhause für contain't direkt nebenan !
  •  Kostenlose Lagerflächen für den Übergang !
 Petition unterschreiben

Was genau unterstützt Du?

Du unterstützt Vielfalt, Veränderung und Bewegung in deiner Stadt!


Wie Du siehst arbeiten wir aktiv und vielseitig für eine lebhafte Stadtkultur.
Als Fördermitglied trägst Du dazu bei, dass wir am Ball bleiben können.
Keep your city colorful!

Unsere Befürworter.

Warum contain't unterstützen?

Kai Beykirch

… weil Freiräume wie contain't Bewegung in die kulturell sonst so statische Stadt bringen, indem sie Plattform für vielfältige Künstler und kreative Projekte sind.

Kai Beykirch - Rocker 33
Körpa Klauz

… weil ich in nächstes Jahr bei contain't meine Releaseparty veranstalten möchte!

Körpa Klaus - Schwäbischer Kultrapper
Moritz Finkbeiner

… damit hier auch weiterhin international renommierte, stark spezialisierte Bands und ganz junge Bands aus der Region, eine gemeinsame Plattform finden.

Moritz Finkbeiner - Waggons Nordbahnhof Für Flüssigkeiten und Schwingungen
Thomas Venugopal

… weil contain't für mich MITMACHEN bedeutet.

Thomas Venugopal - kesselfieber.de/getimo productions
Florian Hauser

… weil individuelle Entfaltung und vielfältige Zugänge zu Kultur fester Bestandteil einer offenen und pluralen Gesellschaft sein sollten.

Florian Hauser - COSMOTO
Daniela Raab

… weil wir dringend Orte brauchen, an denen die experimentelle Kunst und Kultur tobt, die vor Energie bersten, Orte die Lust und Mut machen tatsächlich Neues auszuprobieren, die es erlauben zu Forschen und auch zu Scheitern.

Daniela Raab - Projektleitung Stuttgartnacht